Nachhaltigkeit messen

Um die Dimension „Wert“ und „Fußabdruck“ zu optimieren, steht bei Henkel die Entwicklung von verschiedenen Messmethoden zur Identifizierung der größten Nachhaltigkeitsauswirkungen in der Wertschöpfungskette im Fokus. Die Ergebnisse nutzen wir, um Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten. Denn nur die Betrachtung des Gesamtsystems stellt sicher, dass die getroffenen Maßnahmen zu einem insgesamt verbesserten Nachhaltigkeitsprofil unserer Produkte führen.

Zur Weiterentwicklung und Vereinheitlichung der entsprechenden Bilanzierungsmethoden – auch zu Themen wie dem CO2- und Wasser-Fußabdruck von Produkten – arbeiten wir zusammen mit externen Partnern. Beispielsweise engagieren wir uns im Sustainability Consortium oder in der Measurement Group des Consumer Goods Forum.

Um das Thema Nachhaltigkeit messbar zu machen, hat Henkel verschiedene Instrumente entwickelt, die im Henkel-Sustainability#Master zusammenlaufen. Seit 2011 setzen wir dieses Instrument, das wir zusammen mit dem Center on Sustainable Consumption and Production (CSCP) in Wuppertal entwickelt haben, im Dialog mit Handelspartnern, Nichtregierungsorganisationen, Forschungseinrichtungen und anderen Stakeholdern vielseitig ein.

Herzstück des Bewertungssystems ist eine Matrix, mit der sowohl Änderungen in der Dimension „Wert“ als auch beim „Fußabdruck“ bewertet werden können. Für jede Produktkategorie können auf Basis von wissenschaftlichen Messmethoden –zum Beispiel Lebenszyklusanalysen und Erfahrungswerte – sogenannte Hotspots identifiziert werden. Das sind die Felder mit der größten Nachhaltigkeitsrelevanz – das gilt sowohl für die Dimension „Wert“ als auch für den „Fußabdruck“ (siehe Grafik). Mithilfe der Matrix kann auch das Nachhaltigkeitsprofil zweier Produkte oder Prozesse verglichen werden. Durch den Vergleich wird eine Quantifizierung von Veränderungen ermöglicht. Die Forscher von Henkel nutzen diese Erkenntnisse für Innovationen und kontinuierliche Produktverbesserungen.

Henkel-Sustainability#Master – Matrix mit Hotspots der Kategorie Flüssigwaschmittel

Die Matrix ist das Herzstück des Henkel-Sustainability#Masters – eines Instruments zur Nachhaltigkeitsbewertung von Produkten und Prozessen. Die Matrix basiert auf den einzelnen Schritten unserer Wertschöpfungsketten sowie unseren sechs Fokusfeldern. Ziel ist, den Wert des Produkts zu steigern und möglichst gleichzeitig den Fußabdruck zu reduzieren. Für jede Produktkategorie können auf Basis von wissenschaftlichen Messmethoden sogenannte Hotspots identifiziert werden. Das sind die Felder mit der größten Nachhaltigkeitsrelevanz – das gilt sowohl für die obere Dimension „Wert“ als auch für die untere Dimension „Fußabdruck“.

Letzte Aktualisierung: 6. März 2013