Laundry & Home Care

Innovationen mit reduziertem Fußabdruck

Unsere Verbraucher erwarten, dass Produkte gleichermaßen die Kriterien Qualität, Umweltverträglichkeit und soziale Verantwortung erfüllen. Dieser Anspruch ist auch unser Ziel: Unsere Marken verbinden ihre Leistungsstärke mit der Verantwortung für Mensch und Umwelt. In dieser Kombination sehen wir den Motor für Innovationen und die Basis für unsere zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. Diesen Anspruch berücksichtigen wir bereits bei unserer Produktentwicklung. Jedes neue Produkt muss in mindestens einem unserer sechs Fokusfelder einen zusätzlichen Beitrag leisten. In Forschungskooperationen arbeiten wir daran, nachhaltige Innovationen künftig noch schneller zu entwickeln und weltweit eine herausragende Qualität unserer Produkte zu gewährleisten.

Fokus auf die Anwendungsphase

Ein wichtiges Ziel unserer Strategie ist die Förderung von nachhaltigem, ressourcenschonendem Konsum. Hier sind unsere Produkte der Schlüssel: Sie kommen täglich millionenfach in Haushalten zum Einsatz und benötigen häufig Wasser und Energie in der Gebrauchsphase. Daher konzentrieren wir uns auf die Entwicklung von Produkten, die den effizienten Einsatz von Ressourcen wie Energie und Wasser ermöglichen. Gleichzeitig versuchen wir, durch gezielte Kommunikation Einfluss auf ein verantwortungsvolles Verhalten während der Produktanwendung zu nehmen. Dies ist besonders wichtig, da bis zu 70 Prozent des ökologischen Fußabdrucks unserer Produkte während der Anwendung entstehen. Aktuelle Beispiele für energieeffiziente Produkte sind Somat 10 oder unsere Niedrigtemperatur-Waschmittel. Persil Megaperls und Purex Cold Water beispielsweise entfalten ihre Waschleistung bereits bei niedrigen Waschtemperaturen. Beim Waschen bei 30 Grad Celsius verringert sich der CO2-Ausstoß in der Anwendungsphase um mehr als 65 Prozent im Vergleich zum Waschen bei 60 Grad Celsius. Ein Beispiel für einen effizienten Materialeinsatz sind die 2011 eingeführten vordosierten Flüssigwaschmittelkonzentrate als sogenannte Mega-Caps, die 2012 zu den Persil Duo-Caps weiterentwickelt wurden.

Neben der Entwicklung besserer Produkte und Lösungen wollen wir es den Verbrauchern leichter machen, verantwortungsvolle Kaufentscheidungen zu treffen. Durch gezielte Kommunikation im Internet machen wir die Vorteile unserer Produkte deutlich und regen zur ressourcenschonenden Anwendung an, zum Beispiel mit dem Waschrechner auf www.persil.de oder dem Geschirrspülrechner auf www.pril.it.

Pril Econometro

Durch die verbesserte Löslichkeit der in Italien vertriebenen Pril 10-Tabs sind die Inhaltsstoffe in der Geschirrspülmaschine schneller verfügbar. Diese Verbesserung führt zu einer deutlichen Leistungssteigerung in Niedrigtemperaturprogrammen. Auf www.pril.it können Verbraucher den Energieverbrauch eines Geschirrspülgangs einschätzen und mögliche Energie- und Geldersparnisse ausrechnen.

Bref / WC Frisch Kraft-Aktiv

Mit seinen vier Kraftkugeln und seiner zum Patent angemeldeten Technologie sorgt Bref – in Deutschland unter der Marke WC Frisch Kraft-Aktiv – für ein gründlich gereinigtes WC. Bereits in über 40 Ländern kombiniert der WC-Spüler eine kraftvolle Reinigung mit Verantwortung für Verbraucher und Umwelt. WC Frisch Kraft-Aktiv bietet als erstes und einziges WC-Spülerprodukt ein kinder­sicheres WC-Körbchen. Der Kunststoffanteil für die Produktverpackung wurde um 55 Prozent reduziert. Zudem leistet das Produkt einen Beitrag zu Ressourcenschutz, da der Energieaufwand für die Herstellung um 20 Prozent gesenkt werden konnte.

Starke Partnerschaften mit dem Handel

Die Zusammenarbeit mit unseren Handelspartnern stand 2012 im Fokus. Handelsketten wie Rewe, dm, Carrefour oder Walmart sind für Henkel wichtige Partner auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Konsum. Sie bieten uns Plattformen, um Verbraucher über nachhaltigere Produkte und umweltbewusstes Verhalten bei deren Anwendung zu informieren.

So nahm Henkel an der dritten Nachhaltigkeitswoche der Rewe Group teil. Im direkten Gespräch mit den verschiedenen Interessensgruppen konnte Henkel auf dem Forum Lösungen für mehr Nachhaltigkeit diskutieren. Mit der deutschen Drogerie-Kette dm startete Henkel im September 2012 eine Bildungspartnerschaft. An sogenannten Erlebnisstationen machten Auszubildende beider Unternehmen Nachhaltigkeit anhand anschaulicher Experimente in dm-Drogeriemärkten erlebbar.

Perwoll mit „Re-new Effekt“

Die innovativen Feinwaschmittel-Rezepturen mit „Re-new Effekt“ für schwarze, farbige oder weiße Textilien der Marken Perwoll, Fewa, Mir Couleurs, Micolor oder MAS Color sorgen mit ihrer speziellen Antipilling-Technologie bei Verbrauchern in ganz Europa und Lateinamerika für eine deutliche Glättung der Fasern und so für bessere Lichtreflexion sowie leuchtende Farben. Die neuartige Formel reinigt, pflegt und schützt zugleich empfindliche Kleidungsstücke und wirkt zudem aktiv gegen aufgeraute und vergraute Fasern. Gleichzeitig ist es uns gelungen, durch eine weitere Optimierung der Auswahl der Rohstoffe einen Beitrag zur Ressourcenschonung und zur Reduktion des CO2-Fußabdrucks zu erzielen.

Der „Re-new Effekt“ sorgt für eine optimale Farbreflexion und erneuert auf diese Weise bereits verblasste Textilien aus Synthetik- und Naturfasern. Dank des feinporigen Schaums wird die Kleidung in der Waschtrommel zusätzlich vor mechanischen Kräften geschützt. Schon nach wenigen Wäschen sind sichtbare Effekte zu erkennen: Die Farben der verblassten Kleidungsstücke werden wieder intensiver. Gleichzeitig schützt die Feinwaschmittel-Rezeptur wirksam vor weiterer Vergilbung und Vergrauen der empfindlichen Textilien. Das ist insbesondere bei häufig gewaschenen Kleidungsstücken ein Beitrag zur Verlängerung des Lebenszyklus.

Weiterentwicklung der „A.I.S.E. Charter Nachhaltiges Waschen und Reinigen“

Henkel hat 2005 als erstes Unternehmen die Kriterien der „A.I.S.E. Charter Nachhaltiges Waschen und Reinigen“ erfolgreich erfüllt. Inzwischen sind über 194 Unternehmen Mitglied der Charter. Alle der Charter beigetretenen Unternehmen verpflichten sich, ihre Prozesse kontinuierlich zu verbessern und jährlich anhand festgelegter Kennzahlen über die erzielten wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Fortschritte zu berichten. Zusammengefasst repräsentieren die Kennzahlen inzwischen mehr als 85 Prozent der europäischen Produktionstonnage an Wasch- und Reinigungsmitteln.

Im Rahmen ihrer Weiterentwicklung wurde die A.I.S.E.-Charter 2010 um die Dimension Produkte ergänzt. Somit kann nun gezeigt werden, dass ein Produkt nicht nur von einem nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen hergestellt wurde, sondern auch selbst ein fortschrittliches Nachhaltigkeitsprofil aufweist. Für die Kategorie Waschmittel beispielsweise sind dabei vier Kriterien von besonderer Bedeutung: Umweltsicherheit der Inhaltsstoffe, Ressourceneffizienz hinsichtlich Dosiermengen und Verpackungsmaterial, Waschleistung bei niedrigen Temperaturen sowie Verbraucherinformation.

Nur Produkte, die alle definierten Anforderungen erfüllen, dürfen dies seit Juli 2011 mit einem neuen A.I.S.E.-Charter-Logo auf der Verpackung an die Verbraucher kommunizieren. Zu diesen gehören auch unsere Flüssig- und Pulverwaschmittel sowie unsere Weichspüler.

Verantwortungsvoller Rohstoffeinsatz

Henkel setzt seit Jahrzehnten Inhaltsstoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe ein. Im Jahr 2012 bestand der Anteil an waschaktiven Substanzen – der Tenside – in unseren Wasch- und Reinigungsmitteln aus mehr als 30 Prozent nachwachsenden Rohstoffen. Damit liegen wir deutlich über dem Durchschnitt der Wasch- und Reinigungsmittelindustrie.

Unserer Verantwortung beim Einkauf und Einsatz dieser Rohstoffe sind wir uns bewusst. Wir engagieren wir uns daher seit 2003 beim Runden Tisch für nachhaltiges Palmöl (RSPO) für eine nachhaltige Herstellung von Palm- und Palmkernöl. Auch für andere alternative Pflanzenöle wie Kokosnussöle setzen wir uns für verbesserte Anbaubedinungen in den Erzeugerländern ein. Für unsere Wasch- und Reinigungsmittel konnten wir bereits 2012 die Menge an Palm- und Palmkernöl, die als Rohstoff direkt oder indirekt in unsere Produkte einfließt, zu 100 Prozent durch RSPO-Zertifikate abdecken. Damit erreicht der Unternehmensbereich Laundry & Home Care das Henkel-Ziel bereits vorzeitig.

Innovationen für Waschmittel der Zukunft

Laundry & Home Care kooperiert mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen, um schon in der Frühphase neue Produkte mit zu entwickeln. Seit 2012 arbeiten wir mit dem Unternehmen 4SC Discovery zusammen, um neue, innovative Waschmittelinhaltsstoffe zu identifizieren. Die nachhaltigsten Innovationen seiner Kooperationspartner zeichnet Laundy & Home Care jährlich aus: Im Januar 2012 erhielt Novozymes den Best Innovation Contributor Award für nachhaltige Enzymcompounds, die im Niedrigtemperaturbereich höhere Produktleistungen erbringen. Und Monosol wurde mit dem Sustainability Award für die Entwicklung und die Lieferung der wasserlöslichen Folien für die Mega-Caps sowie eine Kooperation zur Bestimmung des CO2-Fußabdrucks ausgezeichnet.

„Unser Programm für Nachhaltigkeitsbotschafter hilft unseren Mitarbeitern, Nachhaltigkeit noch besser zu verstehen, persönlich zu erleben und in ihr tägliches Handeln zu integrieren.“

Bruno Piacenza
Bruno Piacenza
Mitglied des Vorstands und zuständig für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care
A.I.S.E.-Charter-Logo

Seit Juli 2011 setzt Henkel das A.I.S.E.-Charter-Logo bei der Produktkommunikation ein. www.cleanright.eu

Henkel-Sustainability#Master – Persil Duo-Caps im Vergleich zur Persil Flüssigwaschmittel-Flasche

2012 hat Henkel Flüssigwaschmittelkapseln mit zwei Kammern eingeführt. Die vordosierten Duo-Caps haben eine zu 100 Prozent wasserlösliche und biologisch abbaubare Folie. Zwei Kammern trennen die Inhaltsstoffe, so dass diese bis zuletzt geschützt und stabil bleiben. So kann schon bei niedrigen Temperaturen ein hervorragendes Waschergebnis erzielt werden. Die vordosierte Waschmittelmenge mit einer nahezu wasserfreien Formulierung ist besonders leicht zu handhaben, verhindert eine Überdosierung und kommt mit 70 Prozent weniger Verpackung aus. So leistet das Produkt einen Beitrag zur Ressourcenschonung und führt zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks um rund 15 Prozent. Die folgende Matrix zeigt die Verbesserungen des Nachhaltigkeitsprofils der Duo-Caps.

Henkel-Sustainability#Master – Persil Duo-Caps im Vergleich zur Persil Flüssigwaschmittel-Flasche

Letzte Aktualisierung: 6. März 2013